Konservierende Zahnbehandlung

konservierende Zahnbehandlung

Füllungen, Wurzelbehandlungen und Inlays gehören zu den konservierenden Zahnbehandlungen. Je nach Größe des Defekts, Zustand des Zahns und Kaubelastung wird die passende Behandlung ausgewählt.

Füllungen

„So wenig wie möglich, aber so viel wie nötig“, lautet das Motto bei Füllungen, die bei kleineren bis mittelgroßen Defekten zum Einsatz kommt. Der kariöse Zahn muss dazu zuerst von der erkrankten Zahnsubstanz befreit werden. Ziel ist es dabei, so viel wie möglich von dem Zahn zu erhalten um anschließend mit einem Füllmaterial den Zahn dauerhaft und dicht zu verschließen. Hier stehen mehrere Materialien zur Verfügung, Dr. Armando Garini berät sie gerne bezüglich der Vor- und Nachteile.

Inlays, Onlays und Overlays

Für größere Schäden im Zahn sind Inlays und Onlays geeignet. Sie werden im zahntechnischen Labor hergestellt und auf den zugeschliffenen Zahn geklebt. Im Gegensatz zum Inlay deckt ein Onlay größere Schäden am Zahn ab. Mit einem Overlay wird die gesamte Kaufläche bedeckt.

Die indirekten Füllungen bestehend aus Gold oder Keramik sorgen für einen hohen Kau-Komfort und haben eine lange Haltbarkeit.

Start typing and press Enter to search

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen